So sehen Wissensarbeiter in Deutschland ihren Job: Unify-Studie zeigt regionale Unterschiede

von Viviane Hansmann

Die Unify-Studie „The Way we Work“ bestätigt, was wir in unserem Arbeitsalltag immer wieder feststellen: Die Arbeitswelt verändert sich und insbesondere Wissensarbeiter möchten ihr Arbeitsumfeld zunehmend selbst gestalten. Das bedeutet vor allem, dass der traditionelle Büroarbeitsplatz immer weiter in den Hintergrund rückt und die flexiblen Arbeitsmodelle somit wichtiger werden.

Die regionalen Unterschiede fanden wir interessant, da sie im Coachingumfeld ebenfalls festzustellen sind. In der Pressemeldung sind diese aber nachvollziehbar erklärt. Um den Wandel von physischen Teams hin zu virtuellen Teams erfolgreich zu begleiten, sind aber in allen Regionen Coachings unerlässlich. Denn das Umdenken der Wissensarbeiter geschieht nicht immer automatisch. So könnten, in unseren Augen, auch regionale Unterschiede ausgeglichen werden.

Wir fragen uns außerdem, welche Rolle das Alter der Wissensarbeiter spielt. Denn insbesondere die ältere Generation darf nicht vergessen werden und sollte umfangreich gecoacht werden, damit sich auch wirklich alle Teammitglieder auf das virtuelle Team einlassen können.

Interessant wäre hier eine Studie, die das Alter der Wissensarbeiter berücksichtigt.

Hier finden Sie die Pressemeldung zur Unify-Studie „The Way we Work“:

http://www.unify.com/de/news/1813342B-9815-4A87-844F-794C29368E4B/

Zurück

Einen Kommentar schreiben